Opernball in Prag: Ivana Trump und Ian Gillan als Gäste

21-01-2009

Die Ballsaison hat in Prag begonnen! Neben den verschiedensten Firmen- und Abiturientenbällen wird die tschechische Hauptstadt in diesem Jahr aber auch wieder einen Opernball erleben, zum ersten Mal seit 13 Jahren. Veranstaltet wird er in der Staatsoper Prag.

Staatsoper Prag (Foto: CzechTourism)Staatsoper Prag (Foto: CzechTourism) Dank dem prunkvollen Interieur im Neo-Rokoko-Stil gilt das Gebäude unweit des Prager Hauptbahnhofs als eines der schönsten Theaterhäuser in Europa. Heute gehört das 1888 für das Neue Deutsche Theater erbaute Gebäude der Staatsoper Prag. Der erste Opernball fand dort bereits 1948 statt. Auf die Reprise dieses Gala-Abends mussten die Prager jedoch fast 50 Jahre lang warten. Zum Prager Opernball sind in den Jahren 1992-95 auch mehrere Prominente gekommen – wie beispielsweise Alain Delon oder Peter Ustinov. Dieses Gala-Treffen initiierte und organisierte damals Dirigent Friedemann Riehle. Er freut sich darüber, dass er den Opernball auch in diesem Jahr wieder für die Staatsoper Prag vorbereitet.

„Nach 13 Jahren gibt es wieder einen Opernball in Prag. In den neunziger Jahren war das ein großer Erfolg. Es freut mich, dass Ivana Trump und auch Ian Gillan von der legendären Gruppe Purple nach Prag kommen. Tereza Maxová hat zugesagt. Für ihre Stiftung, die Kindern in Not hilft, wird ein Mini Cooper verlost, den die Firma AuTec zur Verfügung gestellt hat. Zugesagt haben auch weitere 20 prominente Persönlichkeiten. Der Ball findet am Samstag, dem 31. Januar statt. Am Anfang stellen sich das Ballett und das Orchester der Staatsoper Prag vor – mit einer sehr erfolgreichen und in den Opernkreisen sehr geschätzten rumänischen Sopranistin Anda-Louise Bogza. Es wird die so genannte ´Česká beseda´ folgen, dies ist eine Tanzformation, die von 24 jungen Paaren ausgeführt wird. Der Tanz ist, soviel ich weiß, im 19. Jahrhundert als Gegenstück der polnischen Polonaise entstanden.“

Ivana TrumpIvana Trump Zum Tanz wird neben zwei großen Orchestern eine Big Band spielen und eine Disko wird in der Staatsoper auch nicht fehlen. Friedemann Riehle sieht in dem Opernball eine große internationale Reklame für die Stadt Prag, die ein buntes Publikum anziehen wird.

„Die Besucher sind Leute, die gern tanzen, Leute, die bei solchen Gelegenheiten ihren neuen Schmuck oder ihre Designermode gern vorstellen. Es sind Leute, die bei dieser Gelegenheit Kontakte aufbauen. Unter den Besuchern sind auch Künstler, die wissen, dass sie beim Opernball mit Fotos in die Zeitungen kommen. Es kommen Leute, die die Sache unterstützen, denn sie wissen, dass es hier um die Tereza Maxová-Stiftung geht. Dies war bestimmt der entscheidende Grund für Ivana Trump, Ian Gillan sowie für einige der Topmodels. Sie kommen, weil es hier einerseits um die Verlosung für die Stiftung von Tereza Maxová geht und andererseits unterstützt der Ball die Prager Staatsoper.“

Die Veranstalter rechnen damit, dass am Prager Opernball etwa 700 – 1000 Menschen aus In- und Ausland teilnehmen werden.

21-01-2009