Agnes von Böhmen

27-05-2020
Quelle: Tschechische Zentren / FDULSQuelle: Tschechische Zentren / FDULS

Sie kam aus dem Geschlecht der Přemysliden und war Tochter des Königs. Sie führte in Böhmen die franziskanische Bewegung ein. Sie stiftete in Prag ein Kloster, ein Krankenhaus und den Orden der Kreuzritter mit dem roten Stern. Dieser Orden ist der einzige kirchliche Männerorden, der von einer Frau gegründet wurde. Im Jahr 1989 wurde sie heiliggesprochen.

Das illustrierte Projekt „Tschechische Heldinnen“ ist angelehnt an die Einführung des Frauen-Wahlrechts in der Tschechoslowakei vor 100 Jahren und den 200. Geburtstag der Schriftstellerin Božena Němcová. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Tschechischen Zentren, Studierenden der Fakultät für Design und Kunst an der Westböhmischen Universität in Pilsen unter der Leitung von Renáta Fučíková und Radio Prag International.