Wegen Unterstützung von Terroristen verhafteter Kassir soll an die USA ausgeliefert werden

20-12-2005

US-Polizei und Justiz haben den Inhalt der Anklage gegen Osama Kassir veröffentlicht, der der Unterstützung von Terroristen verdächtigt wird und auf Antrag der USA in Tschechien verhaftet wurde. Dies schrieb die Tageszeitung "New York Jewish Times" in ihrer Dienstagsausgabe. Die Zeitung zitierte Erklärungen der Vertreter der US-Justiz, die die Entschlossenheit zum Ausdruck brachten, Kassir vor US-Gerichten zur Verantwortung zu ziehen. Kassir ist schwedischer Bürger libanesischer Herkunft. Er wurde am 11. Dezember in Prag aufgrund eines von der Interpol übermittelten US-Haftbefehls festgenommen. Die Tschechische Republik untersucht jetzt, aufgrund welcher Konvention Kassir in die USA ausgeliefert werden kann. Der Sprecher des tschechischen Justizministeriums Petr Dimun erklärte am Montag, es sei notwendig, auf den offiziellen Antrag der USA zu warten. Kassir wird beschuldigt, versucht zu haben, im US-Bundesstaat Oregon ein Trainingslager zu gründen, in dem Moslems für den so genannten Dschihad in Afghanistan ausgebildet werden sollten.