Umweltminister möchte Besucherzahlen in tschechischen Nationalparks beschränken

13-06-2020

Das tschechische Umweltministerium möchte die Besucherzahlen in den Nationalparks des Landes beschränken. Eine entsprechende Regelung sei ab kommendem Jahr geplant, berichtete die Tageszeitung Mladá fronta Dnes am Samstag. Demnach wird darüber diskutiert, dass Besucher vorab Tickets kaufen müssten.

Laut Umweltminister Richard Brabec (Partei Ano) helfen die geplanten Beschränkungen sowohl der Natur, als dass sie auch das Besuchserlebnis erhöhen. Außerdem kämen Eintrittsgelder den Schutzvorhaben zugute, so der Ressortchef.