Topolanek: Wenn Cunek angeklagt wird und nicht zurücktritt, werde ich ihn abberufen

23-06-2007

Premier Mirek Topolanek ist entschlossen, die Abberufung des Vizepremiers Jiri Cunek erst dann vorzuschlagen, falls er wegen Korruptionsverdacht angeklagt und selbst nicht zurücktreten wird. Das sagte Topolanek am Samstag nach der Tagung des Exekutivrats der ODS. Der Premier reagierte mit der Erklärung auf Informationen darüber, dass er Cunek bis Ende dieser Woche abberufen würde. Der Vizepremier wird der Korruption verdächtigt. Er lehnt die Anschuldigung ab.