Opposition will Sondersitzung des Unterhauses zur Zwangsverwaltung der Krankenversicherung einberufen

11-11-2005

Die Abgeordneten der oppositionellen Demokratischen Bürgerpartei (ODS)

wollen eine Sondersitzung des Abgeordnetenhauses zur Zwangsverwaltung der Allgemeinen Krankenversicherung einberufen. Die stärkste Oppositionspartei hält die Zwangsverwaltung für unverantwortlich und unbegründet. Das sagte der Parteivorsitzende Mirek Topolanek am Freitag auf einer Pressekonferenz.