Gewerkschaften kritisieren die geplante Finanzreform

09-07-2007

Die Böhmisch-Mährische Konföderation der Gewerkschaftsverbände (CMKOS) bereitet vorläufig keinen Generalstreik wegen der geplanten Reform vor. Die Assoziation selbständiger Gewerkschaften (ASO) beabsichtigt jedoch, den Generalstreik vorzubereiten. Die führenden Vertreter der CMKOS haben am Montag erklärt, dass sie mit den Abgeordneten verhandeln und im August Warnaktionen organisieren werden. Im August wird sich das Abgeordnetenhaus mit den Reformgesetzen befassen. Die Gewerkschaften sind mit dem vorgeschlagenen Reformpaket nicht einverstanden. Nach ihrer Meinung wird die Reform das Haushaltsdefizit vertiefen.