Die österreichische Regierung will wegen des AKW Temelin eine diplomatische Note an die tschechische Regierung schicken

16-05-2007

Die österreichische Regierung wird vorerst keine internationale Klage gegen Tschechien wegen des AKW Temelin einreichen. Auf ihrer Sitzung beschloss sie am Mittwoch aber, der tschechischen Regierung eine diplomatische Note zu schicken, in der sie die Meinung vertritt, dass die tschechische Seite nicht alle Bedingungen erfüllt habe, die im so genannten Melker Abkommen für die Aufnahme des kommerziellen Betriebs des AKW Temelin aufgestellt wurden. Das berichtet die tschechische Presseagentur CTK am Mittwoch.