Braunkohlekraftwerk in Prunéřov wird stillgelegt – Umweltschützer begrüßen den Schritt

05-06-2020

Das nordböhmische Braunkohlekraftwerk Prunéřov I. wird Ende Juni stillgelegt. Dies gaben die Betreiber am Freitag bekannt. Man setze für die Zukunft vor allem auf einen Mix aus Atomkraft und regenerativen Energien, sagte ein Sprecher des Energiekonzerns ČEZ. Die Anlage wurde vor 53 Jahren gebaut. Ihre Leistung lag zuletzt bei 440 Megawatt.

Umweltschützer begrüßten die Stilllegung. Prunéřov I. gilt in Tschechien als die zweitgrößte Klimaschleuder. Im vorvergangenen Jahr lag der Ausstoß klimaschädlicher Gase bei 4,5 Millionen Tonnen. Diese Zahlen stammen vom Umweltverband Arnika.