Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

13-05-2020

Premier Babiš: Grenze zu Österreich und Slowakei könnte im Juni öffnen

Tschechien könnte seine Grenzen zu Österreich und der Slowakei am 8. oder 15. Juni wieder öffnen. Dies sagte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) am Mittwoch in einem Interview für die Boulevardzeitung „Blesk“. Außenminister Tomáš Petříček (Sozialdemokraten) teilte darauf mit, dass er in der kommenden Woche mit Vertretern beider Länder über einen Fahrplan für die Grenzöffnung verhandeln werde.

In der Frage der tschechisch-deutschen Grenze zeigte sich Babiš nicht so optimistisch. In Deutschland sei die epidemiologische Lage schlechter, sagte der Regierungschef. Deswegen verhandle Prag mit den Nachbarn im Westen noch nicht über Reisemöglichkeiten der Bürger, so der tschechische Premier.

Zugleich rief Andrej Babiš die Menschen dazu auf, lieber im Land zu bleiben. „Wir wollen, dass die Tschechen in den Ferien zuhause bleiben und ihr Geld hier ausgeben“, so der Milliardär mit Blick auf den Neustart der Wirtschaft. Allerdings bekannte er, dass er im August nach Griechenland in den Urlaub reisen werde.

Tschechische Regierung plant mit großem Haushaltsdefizit für 2021

Auch für kommendes Jahr plant die tschechische Regierung mit einem deutlichen Haushaltsdefizit. Das Minus soll laut Finanzministerin Alena Schillerová (parteilos) wie in diesem Jahr bei 300 Milliarden Kronen (11 Milliarden Euro) liegen. Dies berichtete das öffentlich-rechtliche Tschechische Fernsehen.

Ursprünglich war für 2020 nur ein Defizit von 40 Milliarden Kronen (1,48 Milliarden Euro) vorgesehen. Wegen der Corona-Hilfen sind jedoch die staatlichen Ausgaben stark gestiegen. Deswegen hat das Minderheitskabinett aus Partei Ano und Sozialdemokraten den Haushalt aufgestockt.

Regelmäßiger Busverkehr zwischen Tschechien und Deutschland erneuert

Seit Mittwoch bestehen wieder regelmäßige Busverbindungen zwischen Tschechien und Deutschland. Am Morgen fuhr der erste Linienbus des tschechischen Unternehmens RegioJet seit Mitte März aus Prag los in Richtung Berlin. Laut der Nachrichtenagentur ČTK wollen die übrigen großen Anbieter nach dem Corona-Shutdown erst später wieder ins Geschäft einsteigen.

Wie RegioJet mitteilte, waren insgesamt 13 Reisende an Bord des Busses nach Berlin. Für die Verbindung in entgegengesetzter Richtung hätten am Mittwochmorgen 20 Buchungen vorgelegen hieß es. Die nächsten Fahrten sind für Samstag geplant.

Inflation in Tschechien leicht abgeschwächt

Die Preissteigerung hat sich in Tschechien leicht verlangsamt. Im April lag die Inflationsrate bei 3,2 Prozent, im März waren es noch 3,4 Prozent gewesen. Dies gab das Statistikamt am Mittwoch bekannt.

Für den Rückgang sorgten vor allem die billigeren Kraftstoffpreise. Teurer wurden hingegen die Lebensmittel, dabei besonders Obst und Gemüse.

Tschechische Buchhändler fordern Mehrwertsteuerbefreiung von Büchern

Der Verband der tschechischen Buchhändler und Verleger hat Finanzministerin Alena Schillerová (parteilos) gebeten, Bücher bis 2021 von der Mehrwertsteuer zu befreien. Seit 2015 werden hierzulande zehn Prozent Mehrwertsteuer auf sie erhoben.

Laut dem Verbandspräsident Martin Vopěnka drohen dem Buchmarkt in Tschechien in diesem Jahr bis zu 30 Prozent Einbußen. Eine Mehrwertsteuerbefreiung käme allen Beteiligten in diesem Marktsegment zugute, schreibt Vopěnka in einem Brief an Schillerová. Außerdem würde damit der Druck auf Preiserhöhungen vermindert, hieß es.

Tschechische Frisöre fordern Befreiung von der Pflicht des doppelten Gesichtsschutzes

Tschechische Frisöre haben die Regierung aufgefordert, sie von der Pflicht des doppelten Gesichtsschutzes zu befreien. Seit Montag können die Frisöre wieder arbeiten, müssen dabei aber neben der Mund-Nasen-Maske auch ein Plastikvisier tragen. Dies erschwere das Atmen, sei überflüssig und zudem beim Föhnen gefährlich, steht in einem Aufruf, den über 600 Frisörinnen und Frisöre aus ganz Tschechien unterschrieben haben.

In dem Aufruf wird auf die Beispiel Deutschland und Österreich verwiesen. In beiden Nachbarländern können sich die Frisöre selbst für eine Variante des Gesichtsschutzes entscheiden. Den Medienberichten nach hat Premier Andrej Babiš (Partei Ano) die Forderung bereits an das zuständige Gesundheitsministerium weitergereicht.

Tschechische Forscher entwickeln Gerät, um „Knackigkeit“ von Lebensmitteln zu bestimmen

Agrartechniker aus Brno / Brünn haben ein Gerät entwickelt, mit dem sich die „Knackigkeit“ von Lebensmitteln testen lässt. Wie die Forscher von der Mendel-Universität sagten, würden beim Zerbrechen von beispielsweise Keksen, Kartoffelchips oder Schokolade auch akustische Geräusche gemessen, die das menschliche Ohr nicht wahrnehme.

Damit könne das Gerät bei Qualitätsprüfungen von Lebensmitteln die sensorischen Wahrnehmungen ergänzen, sagte Agrartechniker Petr Dostál der Presseagentur ČTK.

Das Wetter am Donnerstag, 14. Mai

Am Donnerstag ist es in Tschechien meist stark bewölkt oder bedeckt. Zunächst regnet es im größten Teil des Landes, im Laufe des Tages lassen die Niederschläge aber nach. Die Tageshöchsttemperaturen steigen auf Werte zwischen 10 und 17 Grad Celsius.

13-05-2020