Täglicher Nachrichtenüberblick Täglicher Nachrichtenüberblick

22-01-2019

Hrdinková ist Staatssekretärin für EU-Angelegenheiten

Den Posten der Staatssekretärin für EU-Angelegenheiten wird ab 1. Februar Milena Hrdinková (parteilos) bekleiden. Bisher arbeitete sie auf dem Finanzministerium. Darüber informierte Premier Andrej Babiš (Ano-Partei) am Montag nach der Regierungssitzung.

Hrdinková löst Aleš Chmelař (Sozialdemokraten) im Amt ab, der im September vergangenen Jahres zurückgetreten ist. Der Grund des Rücktritts waren den Medien zufolge seine Streitigkeiten mit Babiš. Chmelař bekleidet in der Gegenwart den Posten des Staatssekretärs im Außenministerium.

Verhinderte Protestkundgebung kommt erneut vors Gericht

Das Oberste Verwaltungsgericht (NSS) muss sich erneut mit dem Fall des gesperrten Hradschiner Platzes in Prag befassen, wo im März 2016 eine Protestkundgebung anlässlich des Besuches des chinesischen Staatsoberhauptes stattfinden sollte. Das Verfassungsgericht hat am Dienstag der Beschwerde von vier Personen stattgegeben, die an der Kundgebung teilnehmen wollten und den Platz, der von der Polizei gesperrt war, gar nicht betreten durften. Er sei davon überzeugt, dass das Versammlungsrecht verletzt worden sei, sagte der Anwalt der Demonstranten, Pavel Uhl, gegenüber den Medien.

Das Ziel der geplanten Kundgebung auf dem Hradschiner Platz war es, gegen die Verletzung der Menschenrechte in China zu protestieren. Wegen des dreitägigen Besuches des chinesischen Staatsoberhauptes waren damals rund 1000 Polizisten in den Prager Straßen eingesetzt. Die Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen betrugen 16 Millionen Kronen (640.000 Euro).

Film Toman erhält 13 Nominierungen für tschechischen Filmpreis

Der politische Thriller „Toman“ von Regisseur und Produzent Ondřej Trojan hat 13 Nominierungen für den Filmpreis „Český lev“ (Böhmischer Löwe) erhalten. Der Film erzählt über einen Mann, der die Entwicklung in der Tschechoslowakei nach dem Zweiten Weltkrieg bedeutend beeinflusst hat. Je zehn Nominierungen bekamen die Filme „Hastrman“ von Regisseur Ondřej Havleka und „Všechno bude“ (Winter Flies) von Olmo Omerzu. Über die Resultate der Abstimmung ihrer Mitglieder informierte die Tschechische Film- und Fernsehakademie am Dienstag.

Um den Filmpreis „„Český lev“ bewerben sich die Filme in 15 Kategorien. Die Preise werden am 23. März im Prager Rudolfinum übergeben.

Im Südmähren wird chinesisches Kurzentrum erbaut

Chinesische Investoren werden ein Kurzentrum in der südmährischen Gemeinde Pasohlávky erbauen. Vertreter der Firma Thermal Pasohlávky, die im Besitz des Kreises Südmähren und der Gemeinde ist, haben am Dienstag einen Verkaufsvertrag für die Baugrundstücke in einem Gesamtwert von fast 380 Millionen Kronen (14,6 Millionen Euro) mit den Chinesen unterzeichnet.

Der Kurort in der Nähe von Pasohlávky soll innerhalb von sieben Jahren fertiggebaut werden. Geplant ist eine Investition im Wert von über einer Milliarde Kronen (38,5 Millionen Euro). Zudem will der Kreis Südmähren dort eine Heilanstalt mit 160 Betten errichten. Die Verhandlungen mit dem chinesischen Investor wurden sein mehr als zwei Jahren geführt.

Baugenehmigung für Metro-Linie D soll in drei Jahren vorliegen

Prag will in diesem Jahr die geologische Baugrunduntersuchung für das Projekt der neuen Metro-Linie D aufnehmen. Eine Baugenehmigung für den ersten Streckenabschnitt soll innerhalb von drei Jahren vorliegen. Dies teilte der für den Verkehr zuständige stellvertretende Oberbürgermeister, Adam Scheinherr (Praha Sobě), am Dienstag vor Journalisten mit.

Die neue Linie wird das Zentrum mit Stadtvierteln am südlichen Rande der Metropole verbinden.

Tennis: Kvitová im Halbfinale bei Australian Open

Petra Kvitová hat bei den Australian Open das Halbfinale erreicht. Sie besiegte am Dienstag in Melbourne die Australierin Ashleigh Barty mit 6:1 und 6:4. Im Halbfinale eines Grand Slams wird Kvitová zum ersten Mal seit dem Überfall im Dezember 2016 spielen. Damals wurde sie von dem Angreifer an ihrer linken Hand schwer verletzt. Als daran während des Gesprächs nach dem Spiel erinnert wurde, fing das Publikum an zu klatschen. Sie habe sich wirklich nicht vorgestellt, dass sie auf einem derartigen Stadion wieder so spielen werde, sagte Kvitová. Die zweimalige Wimbledon-Siegerin trifft im Halbfinale auf Danielle Collins aus den USA.

Zudem erreichten die tschechischen Tennisspielerinnen Markéta Vondroušová und Barbora Strýcová das Halbfinale im Damen-Doppel. Am Dienstag setzten sie sich gegen das slowenisch-spanische Duo Andreja Klepač und María José Martínez Sanchez mit 6:4 und 6:4 durch. Im Halbfinale treffen die Tschechinnen auf das australisch-chinesische Paar Samantha Stosur und Zhang Shuaj, das im Viertelfinale die Tschechinnen Barbora Krejčíková und Kateřina Siniaková mit 7:6 und 7:6 besiegte.

Das Wetter am Mittwoch, 23. Januar

Am Mittwoch ist es in Tschechien bewölkt bis bedeckt, örtlich mit schwachen Schneeschauern. Im Norden und Nordosten des Landes ist es heiter. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -5 bis -1 Grad Celsius. In Lagen um 1000 Meter sinken die Temperaturen auf -6 Grad Celsius.

22-01-2019